( 43 ) Gabriel besucht das Technologiezentrum

Der Bundesumweltminister Sigmar Gabriel besuchte am 22.1.2008 das Technologiezentrum Delmenhorst ( TZD ) und informierte sich über dieses Zentrum , über die ständige Ausstellung von Produkten erneuerbarer Energieen , über die
INITIATIVE DELMENHORST ERNEUERBARE ENERGIEN (I D E E)
( www.idee-delmenhorst.de ) und über die vom TZD und I.D.E.E. durchgeführten oder initiierten Arbeiten ..

Besonderes Interesse fanden die Hinweise auf die Arbeit
richtig gemacht , gibt es nur Gewinner
( siehe hier in diesem homebook, page 39 + 40 ),
Gabriel will lt. Weserkurier vom 23.1.07 erreichen , dass die energetische Sanierung kommunaler Gebäude verstärkt gefördert wird .
Sinnvolle Gespräche , die dann in den Folgetagen vertieft wurden durch Vorträge von Sven Steuer ( Büro Blindow & Steuer , im TZD ) und Joachim Kürvers ( Solarsysteme , im TZD) ;
Richtige Resonanz in der Presse : ( Zitat Weserkurier vom 3.2.2008)
Die Leute verheizen im wahrsten Sinne ihr Geld:
Kosten und Energie sparen durch Sanierung und effeziente Heizsysteme : Vor dem Hintergrund der notwendigen Ressoucenschonung , CO2-Einsparung , Energieverknappung und der damit verbundenen Verteuerung der Energie ist der Wechsel zur Nutzung der erneuerbaren Energien die wichtigste Aufgabe unserer Zeit,” so lautet ein Leitsatz der Initiative Delmenhorst für erneuerbare Energieen(IDEE) – Zitat Ende .
Es ist wahrlich sinnvoll , eigne Energie in eben diese neuen Energien zu stecken ! Dazu passt gut ein aktuelles Ergebnis unserer Energiebilanzen zum Jahreswechsel :
etwa 350 000 kWh Strom wurden aus der Sonne geholt und dabei sicherlich etwa 240 t CO 2 vermieden , die sonst bei der Verbrennung entstanden wären ….

Martin Aßmann, 2008-02-06 16:18