( 51 ) Fernwärme ist gut - nachwachsende Rohstoffe sind besser

Nichts gegen die Fernwärme – sie hat durch die Kraft Wärme Kopplung grundsätzlich eine gute Oeko – Bilanz, sie ist für die Kunden bequem und neue Investitionen sind i.d.R. nicht erforderlich – das soll hier nicht zerredet werden, aber:

Sie erzeugt die Wärme aus Ressourcen, die endlich sind und es ist wenig sinnvoll, darüber zu diskutieren, wie lang das denn noch dauert: sie sind in Millionen Jahren gewachsen und werden in erdgeschichtlichen Sekunden verbrannt.
Das drückt sich dann auch in den Kosten aus: wir erleben es seit Jahren und die Prognosen sind noch schlimmer:

(Auf die Gaspreiskoppelung darf man gespannt sein!!)
Da sind dann nachwachsende Rohstoffe doch richtiger:Sie werden demnächst auch gefordert: Zitat Entwurf EEWärmeG,Stand Dezember 2007:Das Wärmegesetz legt fest, daß spätestens im Jahr 2020 14% der Wärme in Deutschland aus Erneuerbarer Energie stammen muss – also machen wir es doch!

Aber war da nicht was mit dem Staub?? Zur Erinnerung, wir fahren doch auch keinen Trabbi mehr oder Käefer Jhg 1948 und so sind auch die Emissionen moderner Öfen weit unter den Werten der BImschV :( Verfasser Prof.Rawe.FH Gelsenkirchen)
( s. auch „ Gas oder Oel verheizen? – 3.3.08)

Facit :
Fernwärme ist gut, nachwachsende Rohstoffe sind besser !

Martin Aßmann, 2008-05-21 13:30