( 54 )Fernwärmezwang ?....

Das Hauptargument der Städte: Verbesserung der Luftqualität durch Reduktion der Luftschadstoffe provoziert zu zwei Fragen: ist Feinstaub wichtiger als Energie?, ist der Zwang zum Einkaufen von Fernwärme der richtige Weg ?

Nein, weil damit andere Wege blockiert werden, wie

-Energie aus nachwachsenden Rohstoffen; diese Umstellung unseres Verhaltens ist in Anbetracht endlicher Ressourcen und daraus folgender abenteuerlicher Kostensteigerungen, auch der Fernwärme, zwingend.

-die Ideen einzelner Bürger zu neuen Wegen wie zum Nullenergiehaus oder zum Passivhaus

Nein, weil

-an der falschen Stellschraube gedreht wird – weit weniger als 10% der Luftschadstoffe kommen aus der Heizung …

Typisches Bild von NO 2 Belastungen (>35 mikrogr/cbm) in einem innerstädtischen Bereich – der Verkehr ist’s…
Nein, weil

-der Bürger tatenlos und machtlos unkontrollierbare Kostensteigerungen akzeptieren muss ( schon heute kann nachgewiesen werden, daß die Fernwärme um 10 bis 20 % teurer ist als (z.B. ) Pellet).
-Pellet ist regenierbarer Energiegrundstoff, wird aber als biomasse abgelehnt, obwohl moderne Pelletöfen Emmissionswerte haben, die weit unter den Werten der novellierten BImsch liegen …

Nein, weil

die ganzen Aktivitäten auf fragwürdigen Statistiken beruhen –
Feinstaubbelastung durch Tabak ist um ein Vielfaches größer;( 1 )
was soll man von einer Aussage halten, daß die Feinstaubbelastung zu einer Reduzierung der Lebenserwartung von allen Europäern um 8,6 Monate führt ( 2 ) :
alle demographischen Veränderungen entstehen aus der Tatsache ständig steigender Lebenserwartung

Nein, weil

damit individuelle Weiterentwicklungen für neue Technologien,
für neue Ideen, für dezentrale, umweltfreundliche Heiztechniken mit verbesserter Energieeffizienz ausgebremst werden , bevor sie sich richtig entwickeln konnten

Nein, weil

In dem in Entwicklung befindlichen Wärmegesetz (EEWärmeG) verlangt wird, dass spätestens im Jahre 2020 14% der Wärme in Deutschland aus Erneuerbarer Energie stammen muss, ( ist diese Forderung nicht wichtiger als Bruchteile von Feinstaubpartikeln ?? )

Ein Appell an politische Verantwortungsträger: machen Sie nicht weiter auf diesem Weg und entmündigen Sie nicht mündige Bürger, die auch in der Lage sind, die Probleme zu sehen und verantwortungsbewusst zu handeln.
Sachliche Diskussion ist nötig und Abwägen von Vorteilen und Nachteilen an Stelle von Zwang: Diktate sind immer schlecht!

( 1 ) aus wikipedia : Feinstaub
( 2 ) aus wikipedia : Wirkungen auf die Gesundheit –

Martin Aßmann, 2008-06-25 09:00