(68) Gasverbrauch um über 30% reduziert

Gasverbrauch um über 30% reduziert: ziehen Sie Ihr Haus warm an!

Am 15.12.2008 war in dieser homepage berichtet worden über den ersten Teil einer energetischen Sanierung des Bürogebäudes der ASSMANN VERWALTUNGSGESELLSCHAFT in Braunschweig .
Hier noch einmal der energetisch sanierte Zustand

Ein Vergleich der eingesparten Gasmengen für die Beheizung bedarf natürlich einer kontinuierlichen und langfristigen Beobachtung – das kommt…
Aber dennoch: eine erste Analyse ist aufschlussreich und interessant:
Der erste Monat nach Fertigstellung des Wärmedämmverbundsystems – der Dezember 2008 – wurde verglichen mit einem früher vollständig dokumentierten Monat – der März 2006 .
Die Zahlen wurden natürlich „gradtagszahl – bereinigt“, um einen korrekten Vergleich zu erhalten.

Absoluter Verbrauch:
im März 2006 (Gradtagszahl Hannover 554): 1402 cbm je 31 Tage(„blaue Säulen“),
im Dezember 2008)(Gradtagszahl Braunschweig 579) :985 cbm je 31 Tage
bzw (bereinigt) 943 cbm je 31 Tage(„rote Säulen“) .

Das eindrucksvolle Ergebnis :
ca 35% Gas eingespart, „ lebenslang…“ :
ca 6,4 t CO 2 – Ausstoß/anno vermieden
ca 1600,-€ weniger Heizungskosten/anno zu zahlen(mit Steigerung von ca 8%/anno
Und die wirtschaftliche Frage für den „Häusle“ – Besitzer?

Reduziert auf technisch Notwendiges kann bei diesem Beispiel(Energiebezugsfläche 437 qm) mit einer Investitionssumme in Höhe von ca 50000,- €(brutto) gerechnet werden.
Das bedeutet bei 100%iger Fremdfinanzierung z.B. mit dem KfW CO2 Gebäudesanierungsprogramm in den ersten ca 8 Jahren eine Mehrbelastung aus dem Saldo von Kapitalkosten und eingesparten Heizkosten, in den folgenden mehr als 20 Jahren eine ständig steigende finanzielle Entlastung

Investition in die Zukunft – ziehen Sie Ihr Haus warm an!

Martin Aßmann, 2009-01-06 17:31