(76) Staub in der Stadt...

… in der Presse (Delmenhorster Kreisblatt ) wird berichtet

In einem Pressegespräch am 20.4.2009 stellt das TZD der Presse die Feinstaubmessungen vor, die jetzt, korrespondierend zu den Überwachungsstationen der Länder Niedersachsen und Bremen durchgeführt werden. Diese Messungen sind sinnvoll und notwendig: die nächstgelegenen Stationen sind Oldenburg Sued ( ca 40 km)und Bremen West ( ca 15 km);
Jens T.Schmidt vom Delmenhorster Kreisblatt schreibt dazu : „ Im März hat die Feinstaubbelastung zweifach den EU-Grenzwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft überschritten, so die aktuellen Ergebnisse. Geschieht das öfter als 35 Mal im Jahr, können Bürger bei den Behörden einen Aktionsplan einklagen.
Auch die in vielen Großstädten eingerichteten Umweltzonen basieren auf Feinstaubmessungen.“

Aus der folgenden Graphik wird diese Problem deutlich: verglichen werden die verfügbaren Daten der „ Deutschlandkarte“ ( „ für kleinräumige Interpretation nicht zulässig“), die Messergebnisse der Landesstationen Bremen West und Oldenburg Sued mit den im TZD gemessenen Werten

Es wird berichtet werden…..

Martin Aßmann, 2009-04-22 13:43