( 153 ) EIGENSTROM : Pflicht ist's und Prügel gibt's

Man kann den blanken Zorn bekommen :

Einerseits wird man, a), verpflichtet , nach EEG § 33 Marktintegrationsmodell
bei Anlagen größer als 10 Kilowatt 10 % des gewonnenen Solarstromes
direkt zu vermarkten (PFLICHT)

Einerseits war es, b), ja auch genau Ziel der jahrelangen „Startsubventionen“,
die Kostengleichheit zwischen dem erzeugten Solarstrom und dem Strom
aus dem Netz zu erreichen und es ist ja fast geschafft,
siehe Beiträge 140 und 141 in diesem homebook : Zeitenwende….
und so nutzen wir zunächst den Strom aus einer kleinen Anlage bei dem Technologiezentrum Delmenhorst als „ Allgemeinstrom“ – Flure, Konferenzraum,
Nebenflächen etc (siehe homepage dieses Zentrums
http://www.tz-delmenhorst.de/ )

Mit Zweirichtungszählern wird gezählt ,
a) wie viel Solarstrom aus der PV Anlage gewonnen wird
b) welcher Anteil im Haus genutzt wird ( ist gerade Bedarf ?) ,oder
c) fließt der Strom in das Netz ? , oder
d) es ist Bedarf vorhanden , aber kein oder gerade zu wenig Solarstrom verfügbar und der Strom wird aus dem Netz genommen

das sieht dann beispielhaft so aus :

Aber andererseits, eigentlich unvorstellbar, aber die seriöse FAZ berichtet es am 2.2.2013 , sieht unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel höchstselbst ein Problem , Zitat : „ ….Dass sich wegen der wachsenden Eigenstromerzeugung immer mehr Häuslebauer und Unternehmen vom Acker machen”, (PRÜGEL),
und die Zahl der Stromverbraucher immer kleiner werde, die schließlich auf den Kosten von EEG und Netzausbau sitzen bleiben ,…“ Zitat Ende , UNGLAUBLICH !!!

Man darf sicher annehmen , dass die Bundeskanzlerin andere und wichtigere Probleme hat als Details des EEG zu kennen und so ist es wohl sicher, dass ihr dieser grobe Unfug souffliert worden ist , von wem auch immer , man kann es sich vorstellen.

Grober Unfug ? Aber sicher , hier ist der Beweis :

Von dem Anteil der Photovoltaik ( 3% ) wird aktuell ( und ganz neu ) gefordert
10 % für Eigenverbrauch zu verwenden und dass wären 0,3 % ,
und auch , wenn dieser Anteil steigt und das soll er ja, werden es immer unter 2% sein, die sich „vom Acker machen“, wenn das kein Unfug ist – PANIK ist angesagt

Martin Aßmann, 2013-02-05 09:27