( 32 ) Eindrücke einer Reise Moskau + St.Petersburg ( 1 )

Natürlich reizt es den Senior schon lange , Spuren der Arbeit seiner Nachfolger in der Unternehmensführung zu folgen und gleichzeitig Eindrücke von den dramatischen Veränderungen zu gewinnen , die sich in Russland vollzogen haben .

Also unternimmt man eine Reise in dieses Land und muss zunächst feststellen , wie die riesige Stadt Moskau mit ihren 11 oder 15 Millionen Einwohnern ( wer weiß es ? ) am Verkehrsinfarkt leidet : wie viel Zeit und Nerven müssen aufgewandt werden im Lauf eines Tages , um vom Büro zur Baustelle oder zur Behörde oder einfach von A nach B zu kommen
wie viel Zeit und Nerven und die gut gemeinte Warnung von Kennern bewahrheitet sich : Geduld ist gefragt ….

Aber welcher Eingriff in mögliche Produktivität ist es wirklich , oder , wie unproduktiv können doch solche Tage sein …

In der Stadt braucht man für 25 km 1,5 Stunden und die Ursache ist nicht irgendein Unfall ( kennen wir ja hier auch zur Genüge ) sondern das ist der tägliche Wahnsinn .
Die Autodichte hat in kürzester Zeit so unglaublich zugenommen und der Bau von Verkehrstrassen kommt da natürlich nicht mit .

Die Erweiterung der Flughafens Sheremetyevo macht wenig Sinn , wenn es keine Anbindung der Bahn gibt – sie ist jetzt im Bau !

Es ist schön , dabei sei zu dürfen und unser gutes Moskauer Team hat es geschafft : Glückwunsch zu diesen Leistungen in schwierigem Umfeld !

Martin Aßmann, 2007-06-10 10:39